Nachhaltigkeitstipp der Woche: Wie nachhaltig sind deine Klamotten?

🌱NHTipp der Woche🌱

Wie nachhaltig sind deine Klamotten?

Der lange Weg der Jeans:

1) Baumwolle pflücken in Kasachstan oder Indien

2) daraus Garn spinnen in der Türkei

3) färben vom Garn in Taiwan

4) weben in Polen

5) Innenfutter aus Frankreich, Nieten aus Italien

6) Zusammennähen auf den Philippinen

7) Used Look in Griechenland

8) in Deutschland verkauft und getragen

9) aussortiert in den Niederlanden

10) Endstation Afrika

64.000 km sind gleich 23 kg CO2 pro Jeans die nicht gekauft wird, plus weniger Wassereinsatz, weniger Pestizideinsatz, weniger Monokultur.

Lösung: Kaufe second hand oder wenigstens bio und fair. 

Hier findest du die besten nachhaltigen Shops

https://utopia.de/bestenlisten/mode-shops-nachhaltige-mode/

Wie nachhaltig sind eure Klamotten? 🧐

Schreibt es uns in die Kommentare oder über…

…Instagram: in_zukunft

…Facebook: IN-Zukunft Ingolstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.