Nachhaltigkeitstipp der Woche: Meine Finanzen. Kann ich da auch nachhaltig agieren? 💰

🌱Nachhaltigkeitstipp der Woche🌱

Meine Finanzen. Kann ich auch da nachhaltig agieren?💸💶

Konventionelle Banken und Versicherungen investieren oft in wenig oder gar keine nachhaltigen Projekte. https://utopia.de/deutsche-banken-atomwaffen-finanzierung-37782/

Oft werden sogar Projekte unterstützt, die mit Menschenrechtsverletzungen oder Kinderarbeit einhergehen. https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/menschenrechtsschutz-deutsche-konzerne-verfehlen-uno-vorgaben-zu-menschenrechten/25184408.html?ticket=ST-13766702-B0afwyd10VdWaXcZBrJo-ap4

Wenn du sicher gehen möchtest, dass dein Geld nur in nachhaltige Projekte investiert wird, dann findest du hier eine entsprechende Übersicht für die einzelnen Bereiche:

Vergleich der grünen Girokonten

Girokonten im Vergleich – Das bieten Öko-Banken Privatkund:innen

Thema nachhaltige Versicherungen
https://utopia.de/tag/versicherung/

Investitionen

Ethische Bank: Das sind die besten nachhaltigen Banken


Gerne berät dich auch unser IN-Zukunft Mitwirkende „Wertvoll“ zu dem Thema https://www.mehrwert-ingolstadt.de

Krankenkassen, Rente

Nachhaltige Versicherungen, grüne Rente oder Krankenkasse? Es geht!

Habt ihr noch Tipps zum nachhaltigen Umgang mit Finanzen? 🤔

Schreibt es uns in die Kommentare! ✌🏻

 

 

1 thought on “Nachhaltigkeitstipp der Woche: Meine Finanzen. Kann ich da auch nachhaltig agieren? 💰

  1. Es gibt leider keine nachhaltige Finanzplanung, jedenfalls nicht, sofern sie auf Wachstum ausgerichtet ist. Nur eine umfassende Degrowth-Strategie führt in eine nachhaltige Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.